Donnerstag, August 13, 2020
 

Überörtliche Unterstützung bei einem Gefahrguteinsatz

Technische Hilfeleistung
Zugriffe 2947
Einsatzort Details

Fa. Ewald Dörken, Herdecke
Datum 29.03.2019
Alarmierungszeit 16:52 Uhr
Einsatzende 19:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 8 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Sondereinsatzgruppe Gefährliche Stoffe und Güter
Fahrzeugaufgebot   GWG

Einsatzbericht

Zur Unterstützung nach Herdecke wurde die Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) am Freitag um 16:53 Uhr alarmiert. Hier war es in einem Industriebetrieb in der Wetterstraße zu einem vermutlichen Schadstoffaustritt gekommen.

Da solche Einsätze immer sehr personal- und materialintensiv sind, wird dabei ein kreisweites Alarmierungskonzept in Gang gesetzt. Feuerwehren aus verschiedenen Städten des EN-Kreises fahren zu dem betroffenen Schadensort und können dort dann vom Einsatzleiter nach Bedarf eingesetzt werden. Bei dem Einsatz am Freitagnachmittag in Herdecke konnte zum Glück recht früh Entwarnung gegeben werden, der befürchtete Schadstoffaustritt bestätigte sich nicht. Die überörtlich eingesetzten Kräfte, die Feuerwehr Wetter war mit vier Fahrzeugen vor Ort, konnten nach einiger Zeit den Bereitstellungsraum wieder verlassen und zu ihren Standorten zurückkehren.

 
 

Login für Berechtigte

Nur für Berechtigte