Sonntag, November 19, 2017

geraetehausDer Löschzug Alt-Wetter wurde am 22.07.1877 gegründet und ist derzeit in der Wasserstr. 16 – 18 beheimatet.

Diese Heimat wird sich seit 2006 mit dem städtischen Rettungsdienst und dem Stadtbetrieb geteilt.

Der Löschbezirk des Löschzuges Alt-Wetter erstreckt sich vom Endertal bis nach Oberwengern. Der Ausrückebereich hat eine Größe von rund 3,56 km² und in ihm wohnen rund 8.030 Einwohner. An besonderen Liegenschaften sind in dem Löschbezirk enthalten, dass Einkaufszentrum, eine Jugendarrestanstalt, der Bahnhof, der Harkortsee und der Harkortberg.

Der Löschzug Alt-Wetter verfügt über ein Löschgruppenfahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug und einen Mannschaftstransportwagen. Ebenfalls stationiert sind in dem Gerätehaus die Fahrzeuge der jeweiligen Sondergruppen, wie die GSG-Gruppe, IuK-Gruppe und TH-Gruppe. Die zentralen Werkstätten sind ebenfalls dort beheimatet.

Der Löschzug Alt-Wetter fährt im Schnitt jährlich 85 Einsätze und verfügt über 39 aktive Mitglieder und 18 Mitglieder der Ehrenabteilung.

Der Löschzug Alt-Wetter pflegt ebenfalls eine intensive Partnerschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Vegesack.

Jährlich wird durch den Löschzug Alt-Wetter eine Oldie-Night im Stadtsaal veranstaltet und des Weiteren wird sich regelmäßig am Seefest und auf dem Weihnachtsmarkt beteiligt. Ebenso wird eine Mannschaft bei einer Kanadierregatta in Hohenlimburg und am Seefest gestellt.