Ihre Feuerwehr stellt sich vor !


Wussten Sie eigentlich, dass es in der Stadt Wetter keine  Berufsfeuerwehr gibt, sondern das, dass gesamte Aufgabenspektrum der Feuerwehr von freiwilligen Kräften sichergestellt wird? Ob es sich hierbei um  Brandeinsätze, Verkehrsunfälle, Beseitigung von Sturmschäden, Hochwasser oder ......... handelt, die Feuerwehr ist jederzeit für Sie einsatzbereit.

 

Sie, als Bürger der Stadt Wetter, erwarten von uns fachgerechte Lösungen bei allen Ihren unerwarteten Problemen.

 

Bei regelmäßigen Übungen und  Lehrgängen wird Wissen in den verschiedensten technischen Richtungen vermittelt, sodass  wir uns diesen Herausforderungen stellen können. Improvisationstalent  und Teamgeist sind bei vielen Einsätzen die Basis für den anschließenden Erfolg.

 

Nicht nur Übungen und Einsätze prägen unsere Aufgabe, sondern ein wesentliches Merkmal unserer Organisation ist die gute Kameradschaft. Dieses Wir-Gefühl überträgt sich auch auf unsere Frauen und Kinder, sodass alle in unserem Kreis einbezogen sind.

 

Die Stadt Wetter erstreckt sich über eine Fläche von 31,5qkm, davon sind ca. 25 % mit Wohn-Industriebebauung versehen, 8 % der Fläche sind Verkehrsflächen und der Rest wird landwirtschaftlich genutzt oder gehört zu unseren großen Wald- oder auch Wasserflächen. Der größte Teil unserer meist mittelständischen Industrie hat weitestgehend mit der Metallverarbeitung zu tun und bildet die Grundlage für die fast 31000 Einwohner. Dabei gliedert sich die Stadt in fünf Ortsteile auf. In jedem dieser Stadtteile unterhält die Stadt ein eigenes Gerätehaus mit einer selbstständig arbeitenden Löschgruppe.

 

Es gibt einige Sonderfahrzeuge die zentral untergebracht sind, wie z.B. die fahrbare Drehleiter, ein Rüstwagen für die technische Hilfe, ein Fahrzeug für den Einsatz mit gefährlichen Stoffen aus Chemie, Biologie, ....

 

Die Löschgruppen sind jeweils mit einem modernen Löschfahrzeug zur Brandbekämpfung ausgerüstet und zusätzlich mit einem Kleinbus. Dieses Fahrzeug dient dazu, die später am Gerätehaus eintreffenden Kräfte zur Einsatzstelle zu bringen.

 

Denn Freiwilligkeit bedeutet, dass wir alle unseren verschiedenen Berufen nachgehen und nur dann zum Feuerwehrmann werden, wenn uns ein Notruf über unsere Alarmgeber erreicht. Von diesem Moment an laufen wir von zu Hause, von der Arbeitsstelle, ... oder egal wo wir uns befinden los, um Ihnen zu helfen.

 

Aber wir wollen nicht weiter alleine rennen und sind daher gerne bereit, interessierte Bür­ger/innen, aus der Stadt Wetter, in unseren Kreis aufzunehmen und zu integrieren. Vielleicht bringen Sie ja bereits handwerkliche Fähigkeiten mit und können so unseren Ausbildungsstand aktiv verbessern.

 

Wir möchten uns gerne praktisch vorstellen. Daher laden wir jede(n) interessierte(n) Mitbür­ger / in ein, - ohne jegliche Verpflichtung – einmal an einer Übung teilzunehmen und unsere Aufgaben kennen zu lernen.